WUSTRAU-Altfriesack

 

 

In der Nähe der Fontanestadt Neuruppin, am Südpunkt des Ruppiner Sees, liegt die Doppelgemeinde Wustrau-Altfriesack.

Wustrau ist Anziehungspunkt für Freunde preußischer Geschichte, da sich hier das Denkmal, das Grab (an der Nordseite der Kirche) und das ehemalige Schloß des legendären Husarengenerals Hans Joachim von Zieten befinden.

Heute befindet sich im Schloß die Außenstelle der Richterakademie Trier. 

Gleich hinter dem Schloß breitet sich der Ruppiner See aus und bietet eine sehr reizvolle Aussicht.

Schloss Wustrau

Schloß Wustrau

 

Kirche in Wustrau

Kirche in Wustrau

    

Im Herbst 2000 wurde in Wustrau das Brandenburg-Preußen Museum als ein privates Museum des Bankiers Erhardt Bödecker eröffnet.

Dort können Sie sich über 500 Jahre brandenburgisch-preußische Geschichte informieren. 

Das Museum befindet sich in der Eichenallee 7A in 16818 Wustrau

 

Foto von Seite: www.brandenburg-preussen-museum.de 

Öffnungszeiten:

April bis Oktober:       Dienstag - Sonntag, 10.00 - 18.00 Uhr

November bis März:    Dienstag - Sonntag, 10.00 - 16.00 Uhr                                                                

 

siehe auch:      http://www.brandenburg-preussen-museum.de/

 

 

Die Könige von Preussen waren:

 

                            

                                                                                    Sohn des "Soldatenkönigs"

 

 

                                            

                                                               Bruder von                             regierte nur 88 Tage

                                                               Friedrich Wilhelm IV.

 

 

Gasthof "Zum alten Zieten" in Wustrau

Wer nach dem Besuch des Museums und/oder einem Bummel durch den Ort oder am Ruppiner See sich bei guter Hausmannskost stärken möchte, dem sei der Gasthof "Zum alten Zieten" empfohlen, wo man gut und preiswert speisen kann.

 

 

Wenn an einmal in der Gegend ist, kann man gleich noch auf dem nur wenige Kilometer entfernten

Gut Hesterberg vorbeischauen. Ein Besuch dort lohnt sich ganz sicher.