Schloss Varchentin

 (wenn man seitlich die Treppe heraufkommt)

 

Das Schloss Varchentin wurde  1847  durch den Bankier Gottlieb Jenisch nach Plänen des Schweizer Architekten Auguste de Meuron (1813–1898), im Tudorstil erbaut und später um einen Südtrakt erweitert. Zum Schloss gehören mehrere stattliche Wirtschaftsgebäude, darunter auch die etwas entfernt befindliche Orangerie und Fasanerie, sowie das südlich vom Schloss im Wald befindliche und 1895 im Stil der Neorenaissance erbaute Mausoleum der Grafen Grothe. Momentan steht es leer.

Der Landschaftspark wurde nach Entwürfen von Peter Joseph Lenné gestaltet.

 

siehe auch: http://www.gutshaeuser.de/gutshaeuser_v/varchentin.html

 

 

 

Seitlich...

Man beachte die unpassende (moderne) Antenne auf dem alten Schlossturm

 

 

...und von vorn

 

 

der Landschaftspark auf der Rückseite des Schlosses

 

 

Treppe an der Rückseite

 

 

Das Schloss von der Rückseite

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Archiv 2008

 

Archiv 2007

 

Archiv 2006

 

Archiv 2004/2005

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schloss Varchentin

in Mecklenburg-Vorpommern

(mehrere Fotos)

 

 

17. Mai 2008