MITBRINGSEL VOM

AUSFLUG INS BERLINER UMLAND

 

 

Bei einigermaßen erträglichem Wetter machten wir einen

Ausflug ins nördliche Berliner Umland.

 

 

Diese Feder empfing uns am Tor zur Kirche von Falkenthal.

 

 

 

In der Kirche hatte kürzlich eine Hochzeit stattgefunden.

Davon schien diese Kerze noch übrig geblieben zu sein.

 

 

 

 

Vor der Kirche stand ein großer Gingko...

 

 

 

...und neben der Kirche lebte Familie Storch mit zwei Jungen.

 

 

 

In Buberow stand inmitten des historischen Dorfkernes

die Kirche. Auf dem Ziergiebel befand sich ebenfalls ein stattliches Storchennest.

 

 

 

Hier hatte es offenbar aber nur einfachen Nachwuchs gegeben.

 

 

 

Auf dem kleinen Friedhof vor der Kirche wacht ein Engel...

 

 

 

 

Unbewohnt in Lindow am alten Kloster...

 

 

 

Auf dem Wutzsee demonstrierte eine Ente das Kinderlied "Alle meine Entchen..."

--- Schwänzchen in die Höh'!

 

 

 

...und diese Jungen diskutierten, ob und wie sich Angeln im See lohnt.

 

 

 

In Kremmen hatten in einem Durchgang zum Hof Schwalben gebrütet. Die Schwalbenmutter flog

ganz aufgeregt immer hin und her und machte uns dadurch erst auf ihr Nest aufmerksam.

Wir zogen uns ein Stück zurück, erst dann flog sie zum Füttern an das Nest.

 

 

 

 

 

 

 

Archiv 2010

 

Archiv 2009

 

Archiv 2008

 

Archiv 2007

 

Archiv 2006

 

Archiv 2004/2005

 

 

 

 

 

WOCHE 27

 

Ausflug ins Berliner Umland

(Brandenburg)

07.07.2010