AN DER VEREISTEN ODER

 

 

Es war zwar recht kalt, aber sonnig.

So machten wir uns auf, um mal wieder die Eisschollen auf der Oder zu sehen.

 

Hier ist eine alte Brücke über die Oder (Grenzfluss zu Polen), die noch gesperrt ist.

Sie soll aber für Radfahrer, Fußgänger und wahrscheinlich eine Draisine geöffnet werden.

 

 

 

Unter der Brücke fließt die Oder, die nur noch aus Schollen (Grundeis) besteht. Am Rand sieht man

kreisrunde Gebilde, da begann das Wasser offenbar anfangs kreisrund zu gefrieren.

Links neben den Eisschollen ist eine überflutete Wiese, wo das Wasser auch gefroren ist.

Und unten links sieht man einen Teil des Deiches, der entlang der Oder auf deutscher Seite angelegt ist, denn

die Landschaft liegt ca. 6 m unter dem Pegel der Oder und würde bei Hochwasser überflutet.

 

 

 

 

Diese krause Fläche mit z.T. wie Glasscherben nach oben stehenden Schollen, war einst

ein schnell fließender Strom. Jetzt strömt da nichts mehr.

Später werden Eisbrecher tätig werden, um den Schiffsverkehr wieder zu ermöglichen.

 

 

 

Ansichten auf den Deich bei Bienenwerder

 

 

 

Blick von Bienenwerder in Richtung Zollbrücke

 

 

 

Die Oder bei Zollbrücke, im Hintergrund die gesperrte Brücke nach Polen

 

 

 

Weitere Bilder der Oder bei Zollbrücke...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf der Wiese neben dem Deich war das darauf gelaufene Wasser natürlich ebenfalls gefroren.

An den Rissen im Eis konnte man sehen, dass das Wasser aber nicht hoch stand.

 

 

 

Auf der polnischen Seite der Oder gibt es keinen Deich. Da nehmen Wiesen anfallendes

Hochwasser auf. Auf den dortigen Eisflächen der Wiesen sah ich braune Punkte, die sich bewegten.

Erst zu Hause am Bildschirm sah ich, dass es Wildschweine waren....

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Archiv 2012

 

Archiv 2011

 

Archiv 2010

 

Archiv 2009

 

Archiv 2008

 

Archiv 2007

 

Archiv 2006

 

Archiv 2004/2005

 

 

 

 

WOCHE 06/2012

 

An der vereisten Oder

08.02.2012