BERLIN VOM SCHIFF AUS GESEHEN UND BEI NACHT

 

 

Wir machten eine  3 ½-stündige Schiffsfahrt über die Spree und den Landwehrkanal

und sahen Berlin einmal etwas anders - vom Wasser aus...

 

Von der Straße Unter den Linden aus gingen wir zur Friedrichstraße, wo das Schiff ablegen sollte.

Hier die Kreuzung Unter den Linden/Friedrichstraße - eine lang anhaltende Baustelle.

Die BVG baut einen Kreuzungsbahnhof für die U-Bahnlinien 5 und 6 -

die Baustelle bleibt voraussichtlich bis Juli 2013.

 

 

 

Ausgeschlachtet... (am Bahnhof Friedrichstraße)

 

 

 

Wir fahren am Berliner Dom vorbei und sehen den begehbaren (aufgemalten) Stadtplan auf dem Schlossplatz.

Man kann darauf Berlin in wenigen Minuten durchqueren. An den etwa drei Meter hohen Pins, die wie riesige Stecknadeln

aussehen, sind Tafeln mit Geschichten und Informationen befestigt.

 

 

 

Ein Blick zurück auf den Berliner Dom.

 

 

 

Das Radialsystem

 

 

 

Fuck off Media Spree - Protest gegen die geplanten Spreeufer-Bebauungen

 

 

 

Die Oberbaumbrücke

 

 

 

Blick zurück zum Fernsehturm

 

 

 

Brachfläche an der Cuvrystraße, Ecke Schlesische Straße, in Kreuzberg

 

 

 

Die Treptowers mit der 30 Meter hohen Skulptur "Molecule Man" von Jonathan Brofsky, deren drei Figuren

das Zusammentreffen der drei Ortsteile Treptow, Kreuzberg und Friedrichshain hier an dieser Stelle symbolisiert.

 

 

 

Blick zurück auf die Oberbaumbrücke

 

 

 

Heilig-Kreuz-Kirche in Kreuzberg

 

 

 

Das Technikmuseum in Kreuzberg mit dem bekannten "Rosinenbomber"

 

 

 

 

 

 

 

Hausboote auf dem Flutgraben des Landwehrkanals

 

 

 

Man glaubt gar nicht, in Berlin zu sein....

 

 

 

Wieder auf der Spree...

 

 

 

 

 

ARD-Studio

 

 

 

Wir sind angelangt und wollen noch ein wenig die Stadt zu Fuß erkunden....

 

 

 

 

 

 

 

Händler am Hackeschen Markt

 

 

 

Pflanzen am La Fayette

 

 

 

Im Automobilforum Friedrichstraße/Unter den Linden

 

 

 

An der Marienkirche fand das "Berliner Fest der Kirchen" statt.

Während des Gottesdienstes auf dem Platz am Neptunbrunnen gab dieser Mann

seine Meinung zur Homosexualität kund.

 

 

 

Die Krönung des Tages war der Besuch der Reichstagskuppel bei Nacht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Archiv 2012

 

Archiv 2011

 

Archiv 2010

 

Archiv 2009

 

Archiv 2008

 

Archiv 2007

 

Archiv 2006

 

Archiv 2004/2005

 

 

 

 

WOCHE 38/2012

 

Berlin vom Schiff aus

gesehen und bei Nacht

15.9.2012