KURZBESUCH IN PRAG - Teil 1

  

Für drei Tage fuhren wir nach langer Zeit wieder einmal nach Prag.

Unser Hotel lag gleich um die Ecke vom Altstädter Markt (auch Altstädter Ring genannt).

Er ist der zentrale Marktplatz der Prager Altstadt.

 

Hier ein Blick auf die Teynkirche

 

 

 

Auf dem Markt waren Stände aufgebaut. Für den Grill wird der Nachschub an Holz gehackt.

 

 

 

Blondgelockter Engel

 

 

 

Vor dem Rathaus sammelten sich immer mehr Menschen an.

 

 

 

Sie warteten auf das Erscheinen der 12 Apostel zur vollen Stunde

 

 

 

Die Astronomische Uhr, flankiert von Figuren, die sich beim Erscheinen der Apostel auch bewegten.

Der Tod läutete z.B. die Glocke. - Hier der obere Teil der Uhr.

 

 

 

Der untere Teil der Astronomischen Uhr

 

 

 

Die beiden Fenster, in denen sich die Apostel zeigen werden.

 

 

 

 

 

 

 

Auf dem Marktplatz kroch ein Mann in einen Tennisschläger

 

  

 

 

 

 

Am Abend spielte ein Mann auf dem Didgeridoo, das klang sehr schön.

 

 

 

Beim Bummeln durch die Straßen in Richtung Karlsbrücke konnte man so einigen Schmuck an Häusern finden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gitarrenspieler vor der Karlsbrücke

 

 

 

Auf der Karlsbrücke, hier noch relativ leer.

 

Die Karlsbrücke ist eine im 14. Jahrhundert errichtete, historisch bedeutsame Brücke über die Moldau, die die Altstadt

mit der  Kleinseite verbindet. Sie ist die älteste erhaltene Brücke über den Fluss Moldau und eine der ältesten Steinbrücken Europas.

Die Brücke gilt als Wahrzeichen der Stadt und gehört zu den nationalen Kulturdenkmalen.

Über die Brücke führte der Krönungsweg der böhmischen Könige.

 

 

 

Aussichten von der Karlsbrücke aus - hier Blick auf die Prager Burg (Hradschin)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jesusfigur, umrundet von hebräischen Buchstaben.

 

 

 

Auf der Brücke gab es viele Bettler in dieser Haltung, manche mit Hund, wie dieser hier.

 

  

 

 

Die bekannten Tatra-Bahnen (Straßenbahn), hier begegnen sich eine alte,

früher auch in Berlin verwendete Bahn mit einer modernen Bahn.

 

  

 

 

Ein noch älteres Verkehrsmittel  -  die Kutsche

 

 

 

Moderne Kunst am Haus

 

 

 

Ein seltsames Hochzeitspaar :-)

Alles gestellt, hier fand ein Fotoshooting mit Bräuten statt.

 

 

 

Die fingierte Massenhochzeit, die Männer reichten nicht für alle :-)

 

 

 

                  

Archiv 2013

 

Archiv 2012

 

Archiv 2011

 

Archiv 2010

 

Archiv 2009

 

Archiv 2008

 

Archiv 2007

 

Archiv 2006

 

Archiv 2004/2005

 

 

 

 

WOCHE 22/2013

 

27.-29.05.2013

Kurzbesuch in Prag

Teil 1