SANDSKULPTURENAUSSTELLUNG AHLBECK 2014

TEIL 1

  

 

1  Beginn der Schöpfungsgeschichte

 

Gott schuf die Welt in sieben Tagen.

 

 

 

 

... am sechsten Tage erschuf Gott Landtiere und den Menschen

 

 

 

2  Der Garten Eden

 

Gott schuf Adam (den "Menschen") aus Erde und gab ihm den Garten Eden als Wohnsitz.

Um eine Gefährtin zu haben, erschuf Gott aus der Rippe des schlafenden Adams eine Frau namens Eva.

 

 

 

Das Paar ließ sich von der Schlange verführen, vom "Baum der Erkenntnis über Gut und Böse " zu probieren.

Daraufhin wurden sie aus dem Paradies verbannt. (Der Engel weist sie hinaus)

 

 

 

 

3   Kain und Abel

 

Nach der Verbannung aus dem Garten Eden führten Adam und Eva ein beschwerliches Leben.

Eva gebar 2 Söhne, Kain und Abel. In einem Streit erschlug Kain seinen Bruder Abel.

 

 

 

Kain war  Gemüsepflanzer

 

 

 

Der Feuerstapel, auf dem ein Lamm liegt, verdeutlicht die Verbindung von Abels Beruf als Schäfer.

 

 

 

4  Turmbau zu Babel

 

Eine mythologische Deutung der Vielfalt der Sprachen auf unserer Welt wird in der Geschichte vom

Turmbau zu Babel geschildert.

 

 

 

5   Das Opfer Abrahams

 

Abraham, "Vater der vielen Völker", gilt als Stammvater Israels und Arabiens.

Um die Treue gegenüber seinem Gott zu beweisen, beauftragte der ihn, ihm seinen Sohn Isaak zu opfern.

Als der Sohn bereits gefesselt auf dem Gabenaltar lag, öffnete sich der Himmel weit und ein Engel

sprach zu Abraham, er möge den Knaben verschonen. Gott wisse nun um Abrahams Glauben....

 

 

 

 

 

6  Jona und der große (Wal)Fisch

 

Jona lief vor Gott weg, als der ihn zu den Bewohnern von Ninive schickte, wo viele schlimme Dinge geschahen. Er fuhr mit einem Schiff

in die entgegengesetzte Richtung. Da erhob sich ein schwerer Sturm. Alle Matrosen hatten große Angst. Als Jona ihnen sagte, dass er

vor Gott weggelaufen sei, warfen sie ihn über Bord, denn sie glaubten, dass Gott aus Zorn diesen Sturm geschickt hatte.

Jona dachte, er müsste ertrinken, doch ein großer Fisch bewahrte ihn und schluckte ihn mit einem Bissen. Jona überlebte im Bauch des

Fisches, dankte Gott dafür und betete. Nach drei Tagen ließ Gott den Fisch ans Ufer schwimmen, wo er Jona ausspuckte.

Jona machte sich sofort auf den Weg nach Ninive, um dem Befehl Gottes zu folgen.

 

 

 

 

 

 

 

7  Die Jakobsleiter

 

Die Jakobsleiter, auch Himmelsleiter genannt, entsprang einem Traum, den Jakob hatte. Er träumte von einer Leiter, die vom Erdboden

bis zum Himmel reichte und den Auf- und Abstieg für die Engel Gottes ermöglichte.

 

 

 

 

 

8  Die Arche Noah

 

Zur Zeit des Patriarchen Noah soll die Welt und seine Bewohner verdorben gewesen sein. Noah aber war ein frommer und tadelloser Mann,

woraufhin Gott ihn beauftragte, einen Kasten aus Goferholz zu fertigen, denn Gott wird eine Sintflut kommen lassen, welche

alles Leben auf der Welt  beendet. Noah rettete in der Arche seine Ehefrau, seine Söhne und deren Ehefrauen.

Er rettete aber vor allem viele Tierpaare und Pflanzensamen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Archiv 2014

 

Archiv 2013

 

Archiv 2012

 

Archiv 2011

 

Archiv 2010

 

Archiv 2009

 

Archiv 2008

 

Archiv 2007

 

Archiv 2006

 

Archiv 2004/2005

 

 

 

 

WOCHE 45/2014

Sandskulpturenausstellung

Ahlbeck 2014

Teil 1

04.11.2014