IM SPREEWALD - IN SCHLEPZIG

 

Der Spreewald st ein ausgedehntes Niederungsgebiet und eine historische Kulturlandschaft im Südosten des Bundeslandes Brandenburg.

Hauptmerkmal ist die natürliche Flusslaufverzweigung der Spree, die durch angelegte Kanäle deutlich erweitert wurde.

Als Auen- und Moorlandschaft besitzt sie für den Naturschutz überregionale Bedeutung und ist als Biosphärenreservat geschützt.

 

Das 12 km nördlich von Lübben gelegene Dorf Schlepzig gilt als Zentrum des Unterspreewaldes. Es wirkt wie ein kleiner Künstlerort und ist

idealer Ausgangspunkt für Kahnfahrten im Spreewald. Schlepzig feierte 2004 sein 1.000-jähriges Bestehen

und zählt zu den ältesten Gemeinden im Land Brandenburg.

 

 

Ein "Weidendom" an der Kahnabfahrtsstelle

 

 

 

 

 

Er wird u.a. auch für Hochzeiten verwendet.

 

 

 

Ein Kahn beginnt seine Fahrt über die Kanäle des Spreewaldes.

 

 

 

Auf der Wiese neben dem Weidendom verpflegt sich ein Nutria...

(als wir nach 2 Stunden von der Fahrt zurückkamen, fraß es immer noch!)

 

 

 

Auf einem anderen Wiesenstück hatte sich ein Storch niedergelassen und sondierte, ob es etwas zu futtern gab.

 

 

 

Das ist ein für den Spreewald typischer Heuhaufen, der rund um eine Holzstange angelegt wird.

 

 

 

Wir starten unsere Kahnfahrt auf den verschiedenen Kanälen...

 

 

 

Unser "Kapitän" stakt uns durch die Gewässer und erzählt alles sehr plastisch über den Spreewald, seine Bewohner,

ihre Bräuche und die Geschichte, die Schleusen und den Biber.

 

 

 

Public Viewing - sie beobachtet die Kähne, die an ihrem Haus vorbeikommen....

 

 

 

An einer anderen Zusteigestelle gibt es auch wohltuende Thai-Massagen...

 

 

 

Wir kommen an eine Schleuse.....

 

 

 

...die unser Kahnführer per Hand bedient.

 

 

 

Immer wieder sehen wir abgestorbene und umgestürzte Bäume, die durch den Biber gefällt wurden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf den Grasflächen neben den Kanälen werden Kühe gehalten, die alles vorfinden, was sie zum Leben brauchen,

nämlich etwas zu Fressen....

 

 

 

....und Wasser für den Durst.

 

 

 

Ein vom Biber angelegter Speicher...

 

 

 

Wir kommen nach 2 Stunden zurück und können noch ein schönes und einladendes Baumhaus betrachten.

 

 

 

 

 

Archiv 2015

 

Archiv 2014

 

Archiv 2013

 

Archiv 2012

 

Archiv 2011

 

Archiv 2010

 

Archiv 2009

 

Archiv 2008

 

Archiv 2007

 

Archiv 2006

 

Archiv 2004/2005

 

 

 

 

WOCHE 22/2015

Im Spreewald

Schlepzig

19.05.2015