UNTERWEGS IN DER UCKERMARK

 

Wir waren in der Nordwest-Uckermark unterwegs.

 

 

Rechts das alte Gutshaus von Nechlin, links daneben kleine Häuschen mit morbidem Charme.

 

 

 

Das Gutshaus hat einen neuen Besitzer, der es mit viel Elan nach und nach wieder

herrichten möchte. Kein leichtes Unterfangen. Es wäre aber schade, wenn es verkommen würde.

 

 

 

Ein großer Kastanienbaum spendet Schatten und Kühle.

 

 

 

Die Kirche hinter den Resten eines Gebäudes.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Brauerei mit Gaststätte und Storchennest

 

 

 

In Werbellow an der Wassermühle

 

 

 

Hopfentriebe - soll man jung essen können....

 

 

 

 

 

 

 

Hier gibt es auch ein ehemaliges Gutshaus - saniert, privat, durch die Kastanien gut abgeschirmt.

 

 

 

Der Dorfteich in Trebelow

 

 

 

Am Ortsausgang ein Großsteingrab mitten im Rapsfeld

 

 

 

Ein etwas ungewöhnlicher Anblick in Lemmersdorf - ein Pferd, das den Schwanz wie eine Schleppe

und auch die Hufe mit langen Büscheln bedeckt trägt.

 

 

 

Noch ungewöhnlicher: Das Männchen trägt Zöpfe...

 

 

 

Das Fischerhaus in Wolfshagen

 

 

 

In ähnlicher Art das Gärtnerhaus..,

 

 

 

Der Haussee in Wolfshagen mit Blick auf die Kirche

 

 

 

Von anderer Stelle hat man den Blick auf das Denkmal der Befreiungskriege.

 

 

 

Ein weiterer Blick auf die Ruine der Blankenburg

 

 

 

 

Auf dem Turm hat sich die Natur wieder ihren Raum erobert.

 

 

 

Der Himmel wird bedrohlich dunkel...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Archiv 2015

 

Archiv 2014

 

Archiv 2013

 

Archiv 2012

 

Archiv 2011

 

Archiv 2010

 

Archiv 2009

 

Archiv 2008

 

Archiv 2007

 

Archiv 2006

 

Archiv 2004/2005

 

 

 

 

WOCHE 23/2015

Unterwegs in

der Uckermark

23.05.2015