IM WUHLETAL

 

 

Nach einigen Regentagen ließ sich endlich die Sonne sehen.

Da konnte man nicht zu Hause sitzen - also auf zu einem Spaziergang im Wuhletal.

 

 

 

 

Hier hatte sich jemand umgezogen und hat noch schnell gefrühstückt....

 

 

 

Wie man sich doch über die ersten grünen Blättchen freuen kann!

 

 

 

Das ist ein Teil des kilometerlangen Wuhletal-Wanderweges...

 

 

 

Dieses Gewässer, die Wuhle, gab dem Tal seinen Namen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Man ist hier selten allein...

 

 

 

 

 

Auf dem Aufstieg zur Biesdorfer Höhe gab es diese wenig gastliche Raststelle.

 

 

 

 

 

Ein wenig Grün gab es hin und wieder auch zu sehen....

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Biesdorfer Höhe ist erreicht...

 

 

 

Von hier aus kann man hinunter schauen auf die umliegenden Wohngebiete....

 

 

 

 

 

Natürlicher....

 

 

 

...und künstlicher Baumschmuck

 

 

 

Ein etwas ungewohnter und mir unbekannter Strauch...

 

 

 

Der letzte Rest vom Herbst

 

 

 

Der Baum wird zweckentfremdet als Ersatzteillager für Fahrräder....

 

 

 

Auf dem Heimweg erfreuten mich die kleinen zwitschernden Tierchen im Baum, hier die Kohlmeise....

 

 

 

.... und eine Schwanzmeise.

 

 

 

 

 

Ein Hubschrauber der DRF Luftrettung, Station Berlin, vom Unfallkrankenhaus Berlin (UKB)

 

 

 

Archiv 2016

 

Archiv 2015

 

Archiv 2014

 

Archiv 2013

 

Archiv 2012

 

Archiv 2011

 

Archiv 2010

 

Archiv 2009

 

Archiv 2008

 

Archiv 2007

 

Archiv 2006

 

Archiv 2004/2005

 

 

 

 

WOCHE 05/2016

Im Wuhletal

06.02.2016

 

hörten wir jede Menge Gänse, die

 

 

Bah