SCHLÖSSERTOUR DURCH DIE LANDKREISE

Oberspreewald-Lausitz (OSL), Landkreis Dahme-Spree (LDS) und Elbe-Elster (EE)

 

 

TOUR 3

 

Hier zeige ich einzelne Fotos vom 3. und 4. Tag.

Teilweise meinte es das Wetter nicht so gut mit uns, das Licht für die Fotos war dann recht ungünstig.

 

 

 

Landkreis EE

 

 

Kirche in Ahlsdorf

 

 

 

Schloss Ahlsdorf

 

Das Schloss wurde 1709 erbaut. Im Jahre 1858 kaufte Johann Georg Siemens das Rittergut, das sich bis 1945 im Familienbesitz befand.

Im dazugehörenden Park gibt es eine Gruft derer von Siemens, eine Flüsterbank und ein Teehaus.

Heute ist das Schloss in Privatbesitz, man kann dort Hochzeiten arrangieren lassen.

 

 

 

Schloss Grochwitz

Ehemals Rittergut im 15. Jahrhundert, 1695 erfolgte eine bauliche Modernisierung des Herrenhauses und der Wirtschaftsgebäude.

1731 erwirbt der sächsische Premierminister und Reichsgraf Heinrich von Brühl das Rittergut und baut es zu einem

repräsentativen Landschloss aus, auf dem einst auch Friedrich II. nächtigte.

Danach gab es eine Reihe von Besitzern, bis es 1945 enteignet wurde. Seit 2004 in Privatbesitz.

Seit 2011 Hotel und Veranstaltungsort.

 

 

 

Hinter dem Schloss wurden wir von einer Hundezucht überrascht. Auf dem Foto sind nicht alle Hunde zu sehen!

 

 

 

St. Marien-Kirche in Herzberg/Elster

 

Die Kirche ist eine spätgotische Backsteinkirche, die 1350 auf dem Fundament einer

älteren Kirche (ebenfalls Backsteinkirche) errichtet wurde.

 

 

 

 

  

 

                          

                            Eine Besonderheit dieser Kirche ist die Gewölbemalerei aus dem             

                                 15. Jahrhundert, welche bis heute in einer außerordentlich                       

                                                 künstlerischer Qualität erhalten ist.                                                                    Der "Kanzelträger"

                            

                                                 

 

 

Eine Türklinke an der Kirche

 

 

 

Herrenhaus Neudeck

 

Das durch eine gescheiterte Privatisierung leerstehende und ungenutzte Schloss befindet sich seit 2010

wieder im Eigentum des Landes Brandenburg und ist offenbar nicht in Benutzung.

 

 

 

Nebengebäude

 

 

 

Schloss Übigau

 

Das Schloss Übigau ist das jüngste Schloss im Landkreis Elbe-Elster und befindet sich im historischen Stadtkern von Übigau.

Es wurde im neobarocken Stil errichtet und weist Elemente des Jugendstils auf.

Hinter dem Gebäude schließt sich ein etwa zwei Hektar großer Schlosspark aus dem 19. Jahrhundert an.

 

 

 

 

Wandschmuck

 

 

 

Ein Fenster, welches keins ist.

 

 

Sicht vom Schlosspark aus

 

 

 

Crinitz

- das Töpferdorf in der Niederlausitz

 

 

 

... in der Abendsonne

 

 

 

 

 

 

 

 

Landkreis LDS

 

 

Herrenhaus Neuhaus - Lübben

 

An das Wirken eines zu Unrecht fast Vergessenen erinnert das architektonische Kleinod, das „Neuhaus“ im Lübbener Ortsteil Steinkirchen.

Im 19. Jahrhundert war es geistiger Treffpunkt sehr bedeutender Persönlichkeiten wie Chamisso, Grillparzer, Contessa,

Bettina und Achim von Arnim.
Sein bekanntester Besitzer Christoph Ernst Freiherr von Houwald (1778-1845) zählte in seiner Zeit zu den bedeutendsten

spätromantischen Lyrikern, Dichtern, Erzählern und Dramatikern, dessen Werke auch bei Goethe Beachtung fanden. 

Heute wird es öffentlich genutzt, ua. als Kreismusikschule.

 

 

 

 

 

 

 

Schloss Frauenberg

 

- Geheimnisvoller Ort mit überlieferter Marienerscheinung

- berühmter mittelalterlicher Wallfahrtsort an der Heerstraße Frankfurt am Main - Leipzig - Frankfurt (Oder) - Preußen

- einziges Wilhelmiterkloster östlich der Elbe

- Adelssitz, Rittergut und Standesherrschaft mit Sitz im Niederlausitzer Landtag seit 1543

- Außenstelle des Oberkommandos des Heeres von 1943 - 1945

 

Besucher sind herzlich willkommen (nach Terminvereinbarung)

 

 

 

Schloss Lübben

 

Das Lübbener Schloss blickt auf eine wechselvolle Geschichte zurück.

Im 12. Jahrhundert zunächst als Wasserburg bzw. Turmburg gebaut, entstand im 15. Jahrhundert der Vorgänger

des heutigen Lübbener Schlosses im Renaissancestil.

Seit dem Jahr 2001 beherbergt es das Stadt- und Regionalmuseum.

 

 

 

 

 

 

    

 

 

Südlich des Schlosses erstreckt sich der Spreewald.

Vom Schloss selbst durch einen Fließ getrennt, liegt dort die zu einem öffentlichen Park gestaltete Schlossinsel.

 

 

 

Hier fahren die Spreewaldbesucher mit dem Kahn vorbei.

 

 

 

Typischer Heuschober im Spreewald

 

 

 

Gutshaus Pretschen

 

Das Gutshaus befindet sich auf dem Landgut Pretschen, bekannt durch die landesweit einmalige Produkion von Demeter-Chicorée und

das größte Bio-Gewächshaus der Region. Es gibt auch eine Gläserne Gärtnerei sowie den Gutshof mit dem Brennereimuseum und dem Hofladen. 

 

 

 

Das Gutshaus von der Parkseite aus

 

 

 

Auf dem Gutshof gibt es sogar Märchen im Heu...

 

 

 

Stilleben im Dorf Pretschen

 

 

 

 

Schloss Groß Leuthen

 

Das Schloss Groß Leuthen, direkt am Groß Leuthener See gelegen, kann man leider nicht mehr fotografieren, da es Privatgelände ist.

 

 

Kirche in Groß Leuthen

 

 

 

 

Bevor wir wieder nach Hause fuhren, nahmen wir noch einen Kaffee am Groß Leuthener See in einer wunderbaren Stille

 

Wir hatten diesen Baum im Blick... und wunderten uns über die kleinen Gebilde am Baum.

 

 

 

Das sind die drei lustigen Gesellen am Baum :-)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Archiv 2016

 

Archiv 2015

 

Archiv 2014

 

Archiv 2013

 

Archiv 2012

 

Archiv 2011

 

Archiv 2010

 

Archiv 2009

 

Archiv 2008

 

Archiv 2007

 

Archiv 2006

 

Archiv 2004/2005

 

 

 

 

WOCHE 41/2016

Schlösser-Tour 3

28./29.09.2016

 

 

 

 

 

An der Gedächtniskirche

Bah