Ilfracombe 1997

 

Ilfracombe ist ein kleines Seebad am Atlantik im Südwesten Großbritanniens. Dort verbringen fast ausschließlich Engländer ihren Urlaub, man sieht wenig Touristen aus anderen Ländern.

Wir waren Ende April/Anfang Mai dort. Die Vegetation war durch das mildere Klima fortgeschrittener als bei uns in Norddeutschland. Ins Auge fallend war ohnehin das viele Grün, die Patchwork-Wiesen überall. 

Wir fuhren von London aus ca. 5 Stunden mit einem Expreß-Bus quer durchs Land, so erhielten wir schon zu Beginn ganz wundervolle Eindrücke der unerwartet reizvollen Landschaft.

 

Hier gibt es Fotos zu sehen, die einen kleinen Eindruck vermitteln sollen von der Schönheit des kleinen Seebades mit seinem Hafen und seiner wunderschönen Umgebung. 

Das Hafenbecken war mit der offenen See verbunden und unterlag deshalb genauso Ebbe und Flut, so daß die Boote immer wieder mal auf dem Trockenen lagen...

 

 

Ilfracombe

 

Hafen von Ilfracombe Hafen von Ilfracombe Hinter dem Hafen Gasse in Ilfracombe In Ilfracombe George and Dragon - ein uralter Pub
Hafen von Ilfracombe In Ilfracombe

 

Wanderungen in der Umgebung von Ilfracombe und nach Combe Martin

 

 

 

 

Ausflug zum Dunster Castle

 

 

Zum Dunster Castle Dunster Castle Dunster Castle Dunster Castle Im Dunster Castle Friedhof im Ort

 

Helen Bay

 

Hier trifft der Golfstrom auf. Deshalb ist das Wasser recht warm, und die ersten Leute badeten schon in den ersten Maitagen.

Dieser Badestrand erhielt übrigens über Jahre hinweg das Prädikat "sauberster Strand".

 

 

Helen Bay Baden im Atlantik